Klasse A1

Klasse A1 „Leichtkraftrad“  (umgangssprachlich „125er“)

Leichtkraftrad max. 125 ccm und 11 kW, b.b.H. 80km/h

ab 18 Jahren ohne b.b.H.

Krafträder (auch mit Beiwagen) mit einem Hubraum von bis zu 125 cm³ und einer Motorleistung von nicht mehr als 11 kW, bei denen das Verhältnis der Leistung zum Gewicht 0,1 kW/kg nicht übersteigt,

dreirädrige Kraftfahrzeuge mit symmetrisch angeordneten Rädern und einem Hubraum von mehr als 50 cm³ bei Verbrennungsmotoren oder einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h und mit einer Leistung von bis zu 15 kW.

Mindestalter:

16 Jahre

Papiere:

Sehtest, Bild, Sofortmaßnahmen (bei Erweiterung Sehtest und Bild)

theoretische Ausbildung:

12 [6] Doppelstunden Grundstoff

4 [4] Doppelstunden Zusatzstoff

praktische Ausbildung:

Grundausbildung gemäß den Inhalten der Fahrschüler-Ausbildungsordnung

5 [3] Fahrstunden Überlandfahrt (á 45 Min.)

4 [2] Fahrstunden Autobahn (á 45 Min.)

3 [1] Fahrstunden bei Dunkelheit (á 45 Min.)

(Angaben in eckigen Klammern „[ ]“gelten bei Erweiterung, also Vorbesitz einer FE)

theoretische Prüfung:

bei Ersterteilung: Fragebogen mit 30 Fragen

bei Erweiterung: Fragebogen mit 20 Fragen

praktische Prüfung: 45 Minuten

 

Quellenangabe: Informationen stammen von https://www.stvo.de/info/fahrerlaubnisklassen
alle Angaben ohne Gewähr